Weiterbildung durch Bewerbe

silber Im Oktober des Jahres 2011 haben 2 ATS-Trupps einen Leistungsbewerb in Bronze absolviert. Das Edelmetall hatte man sich damals in Ellbögen – Österreich angeeignet, das vom Landesfeuerwehrverband Tirol verliehen wurde. Dann, einen Monat später, haben die beiden Trupps am ersten Südtiroler Leistungsabzeichen für Atemschutzträger teilgenommen und auch das Südtiroler Abzeuchen erworben.

Da nun wieder 2 Jahre vergangen sind und nach 2 Jahren die nächste Leistungsstufe absolviert werden darf, haben wir uns entschieden, genau ebenso zu machen.
Am 05.Oktober ist die Feuerwehr St. Andrä, diesmal konnte ein weiterer Trupp für den Leistungsbewerb begeistert werden, wieder nach Tirol zum Bewerb angetreten:
Trupp 1 St. Andrä war besetzt mit KDTSTV Georg Pircher, ZKDT Georg Wieland, JB Karlheinz Nussbaumer.Trupp 2 St. Andrä setzte sich aus GKDT Lienhard Frener, GKDTSTV Hubert Brunner und Lukas Jocher zusammen.
Trupp 3 St. Andrä führte GKDT Martin Frener, Truppmann1 GKDT Albert Pircher und Truppmann 2 GKDT Lienhard Frener.

Trupp 1 und Trupp 2 sind für Silber angetreten, Trupp 3 für Bronze.
Die Bewerbe sind durch unsere sehr gute Vorbereitung mit sehr guten Erfolgen abgeschlossen worden, ein Trupp hatte alle 5 Stationen des Bewerbes fehlerfrei absolviert.

…..und es wird nicht ausgeruht…..

Am 23. November findet nun auch der erste Silber-Bewerb in Südtirol statt. auch an diesem Bewerb werden unsere Trupps wieder antreten. Die Vorbereitungen zu dem Bewerb haben auch bereits begonnen. Es wird hier einiges umgelernt, da die Vorschriften in Tirol und Südtirol unterschiedlich sind.

Wir gratlieren den 3 Trupps zu ihren Erfolgen und wünschen gleichzeitig viel Glück für den Bewerb im November in Vilpian.