Eine Reihe von Einsätzen durch den starken Schneefall

schneefall2014-4 Gestern am 04. Januar 2014 wurde um 20:08 Alarm durch die LNZ ausgelöst. Durch den Schneefall war ein Baum auf die Landesstraße oberhalb von St. Andrä Richtung Talstation der Plose-Kabinenbahn  gestürzt. In unmittelbaren Anschluss an dieses Ereignis wurden mehrere Einsätze getätigt. Bäume waren ebenso unterhalb von St. Andrä auf die Landesstraße gestürzt, bei Niederkarnol, bei Karnol, beim Kitzlocher, bei Rantötsch und die Obermellauner Straße mussten freigeschnitten werden, damit der Schneedpflug die Straßen räumen konnte. Auf der Straße nach St. Leonhard musste ein PKW entfernt eines Gastes entfernt werden, der wegen der mit seinen leichten Schneeketten stecken geblieben war und die Straße blockiert hatte. Eine Einsatzunterstützung der Brixner Feuerwehr an der Lüsnerstraße wurde nach einigen Minuten wieder aufgehoben.
Da die Böden durch die hohen Temperaturen im November-Dezember nicht gefrohren sind, haben einige Bäume der Belastung durch den Niederschlag nicht standgehalten und wurden entwurzelt. Einige andere haben sich tief in die Straße gebogen. Dadurch, dass der Schnee sehr feucht und kledbrig war, ist er nicht von den Baumen gefallen und hat so zu der Reihen von Einsätzen geführt.
In etwa 25 Mann waren über mehrere Stunden im Einsatz. Kurz vor 24:00Uhr wurde der EInsatz beendet.

Hier noch ein paar Bilder: